News: Studio71 | ProSiebenSat.1 übernimmt Video Game High School

In Deutschland vermarktet ProSiebenSat.1 über seine Firma Studio 71 unter anderem die Youtuber Gronkh und Le Floid. Jetzt will der Medienkonzern mit einer Übernahme auch in den USA wachsen.

ProSiebenSat.1 übernimmt für rund 83 Millionen US-Dollar die Mehrheit an dem Multichannel-Netzwerk Collective Digital Studio (CDS). Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Inhalte für eine eher junge Zielgruppe zu produzieren, und vermarket unter anderem die auch international bekannten Comedy-Kanäle Rhett & Link und Video Game High School. ProSiebenSat.1 legt CDS mit seinem Ableger Studio 71 zusammen, das dank Youtubern wie Gronkh und Le Floid im deutschsprachigen Raum führend ist.

Die neue Firma namens Collective Studio 71 soll internationale Talente aufbauen, außerdem sind die “Produktion globaler web-only Formate und die anorganische Ausweitung des Geschäftes auf weitere Territorien” geplant. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Kartellbehörden in den USA. Auf den jeweiligen Heimatmärkten sollen CDS und Studio71 weiterhin auch mit ihrer bestehenden Organisationsform arbeiten.

Aus globaler Perspektive entsteht durch den Zusammenschluss ein neues Schwergewicht im Geschäft mit den Clips auf Youtube und anderen Digitalkanälen. Collective Studio 71 verfügt über insgesamt über 1.000 Kanäle und erreicht etwa zwei Milliarden Videoabrufe im Monat. Damit gehört es momentan nach eigenen Angaben zu den größten und am stärksten wachsenden Netzwerken weltweit.

Quelle: golem.de

Zur Original News: http://goo.gl/fHfpKK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.